Promedis24 Logo
AGB Icon

Lieblingsjob finden

Logopäde (m/w) in Hannover

 

Berufliche Perspektiven als Logopäde (m/w) in Hannover

Die Arbeitsmarktsituation ist momentan ausgesprochen gut für Logopäden, so dass sie in der Regel unmittelbar nach ihrer Ausbildung eine Stelle finden. Durch die zunehmende Überalterung der Gesellschaft ist sogar davon auszugehen, dass der Bedarf an Logopäden noch weiter ansteigt. Die angenehm überschaubare Großstadt Hannover ist nicht der schlechteste Ort zum Leben und Arbeiten: Zu den größten Arbeitgebern der niedersächsischen Landeshauptstadt gehört neben Spitzenreiter Volkswagen etwa das Klinikum Region Hannover mit rund 8.500 Beschäftigten. Rund 7.600 Menschen arbeiten an der Medizinischen Hochschule Hannover. Hinzu kommen viele weitere Unternehmen und Einrichtungen, die spannende Jobs bereithalten. Die Arbeitslosenquote in Hannover lag im Juni 2018 insgesamt bei 6,5 Prozent, doch besonders im Sozial- und Gesundheitsbereich werden händeringend Fach- und Hilfskräfte gesucht.

 

Nach Feierabend bietet sich ein Stadionbesuch bei Bundesligist Hannover 96 an, oder ein Ausflug an den bereits 1936 eröffneten Maschsee, der auch heute noch zum Baden, Segeln, Rudern oder Spazierengehen einlädt. Hannoveraner Nachteulen sind im quirligen Steintorviertel bestens aufgehoben. Wer dagegen dringend Ruhe braucht, kann die Natur im wunderschönen Weserbergland genießen. So oder so: In Hannover ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Was den Logopäden (m/w) so besonders macht

Logopäden sind kreative, geduldige und verständnisvolle Sprachtalente, denen immer neue abwechslungsreiche Übungen zur individuellen Behandlung ihrer Patienten einfallen. Auf Basis einer ärztlichen Verordnung erstellen sie eine umfassende Diagnose und behandeln Menschen mit Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck oder Hörstörungen. Ein persönlicher Schwerpunkt wird dabei oft durch die Wahl eines bestimmten Klientel, wie beispielsweise Kinder oder eines bestimmten Arbeitsbereich, wie Störungen des Redeflusses oder Sprachentwicklungsstörungen gelegt. Wichtige Eigenschaften für den Beruf des Logopäden sind:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen, Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit
  • Kreativität
  • psychische Stabilität
  • Durchsetzungsvermögen, Leistungs- und Einsatzbereitschaft
  • selbstständige Arbeitsweise
  • Sorgfalt
  • Spaß an der Zusammenarbeit mit Menschen, besonders mit Kindern
  • Sensibilität, Geduld und Verständnis
  • Pädagogisches Talent

Arbeitgeber für Logopäden (m/w) in Hannover

Logopäden verrichten ihre Arbeit in Krankenhäusern, Kliniken und logopädischen Praxen. Oftmals arbeiten sie dabei eng mit Ärzten, Pflegern und Therapeuten zusammen. Potentielle Arbeitgeber für Logopäden in Hamburg sind das Gesundheitszentrum Hannover, das DIAKOVERE Krankenhaus Henriettenstift, das KRH Klinikum Nordstadt, das DRK-Krankenhaus Clementinenhaus sowie zahlreiche weitere Krankenhäuser, Kliniken, Rehabilitationszentren, Pflegeheime und Logopädie-Praxen. Wie Sie die günstige Job-Situation in Hannover am besten für sich nutzen können, das verraten Ihnen gern die Chancengeber und Möglichmacher aus dem Hannoveraner Büro von Promedis24, die seit Jahren auf Jobs im Gesundheits- und Sozialbereich spezialisiert sind. Sie kennen die Bedürfnisse von Nachteulen und Early Birds, von frischgebackenen Eltern und Fernbeziehungspendlern. Und sie helfen Ihnen gern weiter, damit Sie Ihrem Traumjob nachgehen und nebenbei die Vorzüge von Hannover genießen können. Ganz egal ob frisch hinzugezogen, umzugswillig oder alteingesessen: Das freundliche Team Hannover von Promedis24 ist für Sie da.

Karrieremöglichkeiten als Logopäde (m/w) in Hannover

Das Durchschnittsgehalt für Logopäden in Hannover liegt bei ungefähr 2.800 Euro brutto. Absolventen mit Abitur steht die Möglichkeit eines additiven Studiums offen. Dieses verkürzte Studium schließt sich direkt an die Berufsausbildung an und kann entweder in Vollzeit oder berufsbegleitend absolviert werden, um sich damit Kompetenzen in den Bereichen Personalführung und Management anzueignen oder eine Vertiefung des Fachwissens zu erwerben. Das Studium beendet man mit einem Bachelorabschluss in Logopädie. Angeboten werden solche Studiengänge beispielsweise von der Bernd Blindow Fachhochschule und der Fachhochschule des Mittelstands.

 

Neben der Möglichkeit eines Studiums gibt es, für Interessenten ohne Abitur, zahlreiche andere Fortbildungsmöglichkeiten, um sein Wissen in spezifischen Bereichen zu erweitern. Ein vielfältiges und ständig wechselndes Angebot findet man hierzu beim Bundesverband für Logopädie.

Bewerbungstipps für Logopäden (m/w)

In Ihrer Bewerbung zum Logopäden sollten sie Ihre besonderen Fähigkeiten und Begabungen für diesen Job entsprechend ausarbeiten und hervorheben. Dafür bietet sich ein persönliches Anschreiben sehr gut an. Viele Kundeneinrichtungen verzichten mittlerweile auf das Anschreiben und bevorzugen das gemeinsame Gespräch oder ein Telefoninterview, in dem sich über die Motivation für das Unternehmen und die Berufswahl ausgetauscht wird. Besonderes Augenmerk sollten sie nach wie vor auf einen aussagekräftigen Lebenslauf und fachliche Dokumente legen.

 

Ihre Bewerbung können Sie ganz klassisch auf dem postalischen Weg oder per E-Mail versenden. Viele Unternehmen, so auch Promedis24, mögen mutige Chancennutzer und bieten auf ihrer Homepage die einfach und unkomplizierte Blitzbewerbung über ein kurzes Onlineformular an. Promedis24 ist Spezialist im Gesundheits- und Sozialwesen und steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Nutzen Sie den Bewerbungsguide mit Profi-Tipps oder bewerben Sie sich gleich hier und werden noch heute als Logopäde in Hannover ein Teil der wunderbaren Welt von Promedis24. WE CARE FOR YOU!