Promedis24 Logo
AGB Icon

Lieblingsjob finden

Logopäde (m/w) in Hamburg

 

Berufliche Perspektiven als Logopäde (m/w) in Hamburg

Die Arbeitsmarktsituation ist momentan ausgesprochen gut für Logopäden, so dass sie in der Regel unmittelbar nach ihrer Ausbildung eine Stelle finden. Durch die zunehmende Überalterung der Gesellschaft ist sogar davon auszugehen, dass der Bedarf an Logopäden noch weiter ansteigt. Entscheiden Sie sich doch für die Hansestadt Hamburg, denn auch dort werden qualifizierte Logopäden dringend gesucht. Ganz ohne rot zu werden, behaupten die Hamburger im Brustton der Überzeugung: Hamburg ist die schönste Stadt der Welt! Was wie eine steile These anmutet, kommt tatsächlich nah an die Wahrheit heran: Die Hansestadt gehörte 2016 zu den zehn lebenswertesten Städten auf dem gesamten Erdball – vor allen anderen deutschen Städten. Das jedenfalls besagt eine Studie des Economist. Kein Wunder, dass in Hamburg so viele glückliche Menschen leben: Die Stadt ist einzigartig, liebenswert und besonders. Und darum gehört Hamburg auch zu Deutschlands bedeutendsten Touristenzielen.

 

Die im Stil der Backsteingotik errichtete Speicherstadt – der größte und schönste Lagerhauskomplex der Welt – gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Der Hamburger Hafen, dessen Ursprung bis ins 9. Jahrhundert zurückreicht, ist heute der drittgrößte Containerhafen Europas. Neben dem Handel haben auch Kunst und Kultur eine lange Tradition in der Hansestadt – so wurde Deutschlands erste Oper bereits 1678 in Hamburg eröffnet. Seit 2017 lockt die Elbphilharmonie Touristen aus aller Welt nach Hamburg. Und auch Deutschlands größtes Sprechtheater, das Deutsche Schauspielhaus, befindet sich in Hamburg – in einem wunderschönen neobarocken Gebäude gegenüber dem Hauptbahnhof. Weltweit ist Hamburg der drittgrößte Musicalstandort nach New York und London.

Was den Logopäden (m/w) so besonders macht

Logopäden sind geduldige, verständnisvolle und äußerst kreative Sprachtalente. Sie untersuchen, behandeln und beraten, auf Basis einer ärztlichen Verordnung, Menschen mit Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck oder Hörstörungen und lassen sich hierfür immer neue abwechslungsreiche Übungen einfallen. Das Ziel der Behandlung ist die Kommunikationsfähigkeit wiederherzustellen oder zumindest hörbar zu verbessern. Wichtige Eigenschaften für den Beruf des Logopäden sind:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen, Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit
  • Kreativität
  • psychische Stabilität
  • Durchsetzungsvermögen, Leistungs- und Einsatzbereitschaft
  • selbstständige Arbeitsweise
  • Sorgfalt
  • Spaß an der Zusammenarbeit mit Menschen, besonders mit Kindern
  • Sensibilität, Geduld und Verständnis
  • Pädagogisches Talent

Arbeitgeber für Logopäden (m/w) in Hamburg

Logopäden arbeiten in unterschiedlichen medizinischen Einrichtungen wie Krankenhäusern, Kliniken und Praxen oder auch teilweise in Privatwohnungen und Büros. Potentielle Arbeitgeber für Logopäden in Hamburg sind das Uniklinikum Hamburg Eppendorf, das Marienkrankenhaus, die Asklepios Klinik Barmbek und St. Georg, das Albertinen-Haus, das BG Klinikum sowie zahlreiche weitere Krankenhäuser, Kliniken, Rehabilitationszentren, Pflegeheime und Logopädie-Praxen. Bei der Jobsuche helfen jedoch auch gerne die Personalexperten von Promedis24, die sich auf Jobs im Gesundheits- und Sozialbereich spezialisiert haben. Und zwar echte Lieblingsjobs, die glücklich und zufrieden machen. Während sich das Team Hamburg um Ihren Traumjob kümmert, können Sie sich ganz entspannt auf alles andere konzentrieren und die schöne Hansestadt Hamburg genießen – oder auch die Vorfreude darauf!

Karrieremöglichkeiten als Logopäde (m/w) in Hamburg

Das Durchschnittsgehalt für Logopäden in Hamburg liegt bei ungefähr 2.800 Euro brutto. Absolventen mit Abitur steht die Möglichkeit eines additiven Studiums offen. Dieses verkürzte Studium schließt sich direkt an die Berufsausbildung an und kann entweder in Vollzeit oder berufsbegleitend absolviert werden, um sich damit Kompetenzen in den Bereichen Personalführung und Management anzueignen oder eine Vertiefung des Fachwissens zu erwerben. Das Studium beendet man mit einem Bachelorabschluss in Logopädie. Angeboten werden solche Studiengänge beispielsweise von der Medical School Hamburg, der IB Hochschule und der Hochschule Fresenius.

 

Neben der Möglichkeit eines Studiums gibt es, für Interessenten ohne Abitur, zahlreiche andere Fortbildungsmöglichkeiten, um sein Wissen in spezifischen Bereichen zu erweitern. Ein vielfältiges und ständig wechselndes Angebot findet man hierzu beim Bundesverband für Logopädie.

Bewerbungstipps für Logopäden (m/w)

Bei einer Bewerbung als Logopäde sollten Sie besonderes Augenmerk auf einen aussagekräftigen Lebenslauf und fachliche Dokumente legen. Natürlich sollten Sie ebenfalls ihre besonderen Fähigkeiten und Begabungen für diesen Beruf entsprechend herausarbeiten. Ein persönliches Anschreiben bietet sich dabei sehr gut an. Viele Kundeneinrichtungen verzichten mittlerweile auf das Anschreiben und bevorzugen das gemeinsame Gespräch oder ein Telefoninterview, in dem sich über die Motivation für das Unternehmen und die Berufswahl ausgetauscht wird. Ihre Bewerbung versenden Sie ganz klassisch per Post oder einfach per E-Mail. Viele Unternehmen, so auch Promedis24, mögen mutige Chancennutzer und bieten auf Ihrer Homepage die einfach und unkomplizierte Blitzbewerbung über ein kurzes Onlineformular an. Promedis24 ist Spezialist im Gesundheits- und Sozialwesen und steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Bewerben Sie sich gleich hier und werden noch heute als Logopäde in Hamburg ein Teil der wunderbaren Welt von Promedis24. WE CARE FOR YOU!