Promedis24 Logo
AGB Icon

Lieblingsjob finden

Logopäde (m/w) in Düsseldorf

 

Berufliche Perspektiven als Logopäde (m/w) in Düsseldorf

Die Arbeitsmarktsituation ist momentan ausgesprochen gut für Logopäden, so dass sie in der Regel unmittelbar nach ihrer Ausbildung eine Stelle finden. Durch die zunehmende Überalterung der Gesellschaft ist sogar davon auszugehen, dass der Bedarf an Logopäden noch weiter ansteigt. Auch in Düsseldorf herrscht Fachkräftemangel. Die schicke Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen ist wirtschaftsstark, global vernetzt und steckt voller Superlative. Die zweitgrößte Banken- und Börsenstadt Deutschlands verfügt auch über den drittgrößten Flughafen des Landes und eine der größten japanischen Kolonien Europas, was der Stadt zu seinem Beinamen „Nippon am Rhein“ verhalf. Weltweit gehört Düsseldorf zu den wenigen Städten, die einen großen Teil ihrer Straßen noch mit dem schönen Licht von Gaslaternen erleuchtet. Und mit seiner Altstadt voller Kneipen besitzt Düsseldorf ganz nebenbei auch noch die „längste Theke der Welt“!

 

Schon 1288 wurde Düsseldorf das Stadtrecht verliehen. Danach diente es als Regierungs- und Parlamentssitz verschiedener Länder, Provinzen und Herzogtümer und erhielt als Verwaltungssitz zahlreicher Industrieunternehmen schließlich den Beinamen „Schreibtisch des Ruhrgebiets“. Heute hat Düsseldorf immer noch mehrere Rheinhäfen, über 20 Hochschulen, zahlreiche spannende Museen, viele wunderschöne Parks und eine Theaterszene, dessen Geschichte bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht.

Was den Logopäden (m/w) so besonders macht

Logopäden sind geduldige, verständnisvolle und äußerst kreative Sprachtalente. Sie untersuchen, behandeln und beraten, auf Basis einer ärztlichen Verordnung, Menschen mit Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck oder Hörstörungen und lassen sich hierfür immer neue abwechslungsreiche Übungen einfallen. Das Ziel der Behandlung ist die Kommunikationsfähigkeit wiederherzustellen oder zumindest hörbar zu verbessern. Wichtige Eigenschaften für den Beruf des Logopäden sind:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen, Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit
  • Kreativität
  • psychische Stabilität
  • Durchsetzungsvermögen, Leistungs- und Einsatzbereitschaft
  • selbstständige Arbeitsweise
  • Sorgfalt
  • Spaß an der Zusammenarbeit mit Menschen, besonders mit Kindern
  • Sensibilität, Geduld und Verständnis
  • Pädagogisches Talent

Arbeitgeber für Logopäden (m/w) in Düsseldorf

Logopäden arbeiten in unterschiedlichen medizinischen Einrichtungen wie Krankenhäusern, Kliniken und Praxen oder auch teilweise in Privatwohnungen und Büros. Potentielle Arbeitgeber für Logopäden in Düsseldorf sind das Universitätsklinikum Düsseldorf, das Marienhospital, das St. Martinus Krankenhaus sowie zahlreiche weitere Krankenhäuser, Kliniken, Rehabilitationszentren, Pflegeheime und Logopädie-Praxen. Oder sie überlassen die Jobsuche den Düsseldorfer Experten von Promedis24, denn diese haben sich darauf spezialisiert, individuelle Wünsche mit den spannendsten Stellen aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich zu kombinieren. Profitieren sie von dieser Erfahrung und finden sie mit Promedis24 ihren neuen Traumjob als Logopäde in Düsseldorf.

Karrieremöglichkeiten als Logopäde (m/w) in Düsseldorf

Das Durchschnittsgehalt für Logopäden in Düsseldorf liegt bei ungefähr 2.800 Euro brutto. Absolventen mit Abitur steht die Möglichkeit eines additiven Studiums offen. Dieses verkürzte Studium schließt sich direkt an die Berufsausbildung an und kann entweder in Vollzeit oder berufsbegleitend absolviert werden, um sich damit Kompetenzen in den Bereichen Personalführung und Management anzueignen oder eine Vertiefung des Fachwissens zu erwerben. Das Studium beendet man mit einem Bachelorabschluss in Logopädie. Angeboten werden solche Studiengänge beispielsweise von der Düsseldorfer Akademie und der Hochschule Fresenius.

 

Neben der Möglichkeit eines Studiums gibt es, für Interessenten ohne Abitur, zahlreiche andere Fortbildungsmöglichkeiten, um sein Wissen in spezifischen Bereichen zu erweitern. Ein vielfältiges und ständig wechselndes Angebot findet man hierzu beim Bundesverband für Logopädie.

Bewerbungstipps für Logopäden (m/w)

Bei einer Bewerbung als Logopäde sollten Sie besonders Augenmerk auf einen aussagekräftigen Lebenslauf und fachliche Dokumente legen. Natürlich sollten Sie ebenfalls ihre besonderen Fähigkeiten und Begabungen für diesen Beruf entsprechend herausarbeiten. Ein persönliches Anschreiben bietet sich dabei sehr gut an. Viele Kundeneinrichtungen verzichten mittlerweile auf das Anschreiben und bevorzugen das gemeinsame Gespräch oder ein Telefoninterview, in dem sich über die Motivation für das Unternehmen und die Berufswahl ausgetauscht wird. Ihre Bewerbung versenden Sie ganz klassisch per Post oder einfach per E-Mail. Viele Unternehmen, so auch Promedis24, mögen mutige Chancennutzer und bieten auf Ihrer Homepage die einfach und unkomplizierte Blitzbewerbung über ein kurzes Onlineformular an. Promedis24 ist Spezialist im Gesundheits- und Sozialwesen und steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Bewerben Sie sich gleich hier und werden noch heute als Logopäde in Düsseldorf ein Teil der wunderbaren Welt von Promedis24. WE CARE FOR YOU!