Promedis24 Logo
AGB Icon

Lieblingsjob finden

Altenpfleger (m/w) in Dortmund

 

Berufliche Perspektiven als Altenpfleger (m/w) in Dortmund

Aktuell besteht ein großer Fachkräftemangel an qualifizierten Altenpflegern. Die Nachfrage ist somit sehr hoch und die beruflichen Perspektiven hervorragend. Altenpfleger finden in jeder Stadt gute Arbeitsmöglichkeiten und Beschäftigungsfelder. Auch in Dortmund herrscht Fachkräftemangel, wohin man nur schaut – insbesondere natürlich im Sozial- und Gesundheitsbereich. Mit rund 600.000 Einwohnern ist Dortmund die achtgrößte Stadt Deutschlands und eins der bedeutendsten Wirtschaftszentren im Ruhrgebiet. Die Stadt gehört zur gigantischen Metropolregion Rhein-Ruhr, liegt verrückterweise ziemlich genau in der Mitte von Nordrhein-Westfalen und hat eine glorreiche Geschichte als Freie Reichs- und Hansestadt sowie als ehemals größter Brauerei-Standort Europas! Auch das Theater Dortmund von 1904, viele interessante Museen, zahlreiche Festivals für elektronische Musik sowie das 2002 eröffnete Konzerthaus Dortmund bieten kulturelle Pläsierchen für wirklich jedes Tierchen. Ihre vielen Eindrücke verdauen können Sie dann im gemütlich-quirligen Kreuzviertel mit seiner hohen Café- und Kneipendichte. Dort werden Sie übrigens auch am traditionellen Dortmunder Hellen und dem einen oder anderen Mettbrötchen kaum herumkommen.  

Was den Altenpfleger (m/w) so besonders macht

Altenpfleger sind empathische, verantwortungsbewusste, belastbare und überdurchschnittlich hilfsbereite Menschenkenner. Als sportlich aktive Menschen meistern sie ihren oft anstrengenden Berufsalltag und haben keinerlei Berührungsängste im Umgang mit älteren Menschen. Mit Geduld, Respekt und Verständnis helfen sie ihren Klienten bei der Bewältigung ihres Alltags. Neben den pflegerisch-medizinischen Aufgaben motivieren sie zu aktiver Freizeitgestaltung, sinnvoller Beschäftigung und begleiten ihre Patienten bei Behördengängen. In der ambulanten Pflege arbeiten sie eng mit den Angehörigen zusammen und unterweisen diese in Pflegetechniken. Zu ihren täglichen Aufgaben zählen:

  • Betreuung und Pflege
  • Dokumentation von Pflegemaßnahmen
  • Durchführung von ärztlich verordneten Behandlungspflegemaßnahmen
  • Medikamente zusammenstellen und verabreichen
  • Beobachtung und Dokumentation von Veränderungen des Zustands der betreuten Person
  • Hilfe bei Notfällen und lebensbedrohlichen Situationen
  • Pflegeberatung bei Angehörigen
  • Hilfe bei der Freizeitgestaltung und der Pflege sozialer Kontakte
  • organisatorische und verwaltende Tätigkeiten
  • Erledigung von Behördengängen und Hilfestellung bei Arztbesuchen
  • Sterbende begleiten und Verstorbene versorgen

Arbeitgeber für Altenpfleger (m/w) in Dortmund

Altenpfleger arbeiten überall dort, wo die Betreuung und Pflege älterer Menschen im Mittelpunkt steht. Dies kann in Einrichtungen der Altenhilfe oder ambulanten Pflegediensten für ältere Menschen sein. Potentielle Arbeitgeber für Altenpfleger in Dortmund sind das Klinikum Dortmund, das St.-Elisabeth-Krankenhaus Dortmund-Kurl, die städtischen Seniorenheime sowie zahlreiche weitere Krankenhäuser, Altenheime und mobile Pflegedienste. Oder sie überlassen die Jobsuche den Dortmunder Experten  von Promedis24, denn diese haben sich darauf spezialisiert, individuelle Wünsche mit den spannendsten Stellen aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich zu kombinieren. Profitieren sie von dieser Erfahrung und finden sie mit Promedis24 ihren neuen Traumjob als Altenpfleger in Dortmund.

Karrieremöglichkeiten als Altenpfleger (m/w) in Dortmund

Das Durchschnittsgehalt für Altenpfleger in Dortmund liegt bei ungefähr 2.500 Euro brutto pro Monat. Fort- und Weiterbildungen sind als Altenpfleger extrem wichtig, da es ständig neue Erkenntnisse aus Medizin und Forschung gibt. Für eine Weiterbildung, mit dem Ziel einer Qualifizierung zu einem beruflichen Aufstieg, stehen dem Altenpfleger ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten offen. Beispiele dafür sind:

  • Lehrer für Pflegeberufe
  • verantwortliche Pflegefachkraft
  • geprüfte Fachkraft Gerontopsychiatrie
  • Pflegedienstleitung

In Dortmund findet man solche Weiterbildungsangebote beispielsweise bei:

  • apm – Akademie für Pflegeberufe und Management
  • BAK – Die Bildungsakademie
  • Fachseminar für Altenpflege am Mergelteich Dortmund

Darüber hinaus besteht ebenfalls die Möglichkeit eines Studiums in Pflegemanagement, Pflegepädagogik, Pflegewissenschaft oder zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen. Angeboten werden solche Studiengänge von:

  • FOM - Hochschule für Ökonomie & Management Dortmund
  • EWZ – Entwicklungszentrum für berufliche Qualifizierung und Integration
  • apm – Akademie für Pflegeberufe und Management Dortmund
  • TU Dortmund

Bewerbungstipps für Altenpfleger (m/w)

In Ihrer Bewerbung zum Gesundheits- und Krankenpfleger sollten Sie Ihre besonderen Fähigkeiten und Begabungen für diesen Job entsprechend ausarbeiten und hervorheben. Dafür bietet sich ein persönliches Anschreiben sehr gut an. Viele Kundeneinrichtungen verzichten mittlerweile auf das Anschreiben und bevorzugen das gemeinsame Gespräch oder ein Telefoninterview, in dem sich über die Motivation für das Unternehmen und die Berufswahl ausgetauscht wird. Besonderes Augenmerk sollten Sie nach wie vor auf einen aussagekräftigen Lebenslauf und fachliche Dokumente legen.

 

Ihre Bewerbung können Sie ganz klassisch auf dem postalischen Weg oder per E-Mail versenden. Viele Unternehmen, so auch Promedis24, mögen mutige Chancennutzer und bieten auf ihrer Homepage die einfach und unkomplizierte Blitzbewerbung über ein kurzes Onlineformular an. Promedis24 ist Spezialist im Gesundheits- und Sozialwesen und steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Nutzen Sie den Bewerbungsguide mit Profi-Tipps oder bewerben Sie sich gleich hier und werden noch heute als Altenpfleger in Dortmund ein Teil der wunderbaren Welt von Promedis24. WE CARE FOR YOU!